Direkt zum Inhalt
Pressemitteilungen

AernoviR: Gesunde Raumluft für den Schulunterricht – blista freut sich über großzügige Spende der schwa-medico GmbH

Sommer ade, der Herbst ist im Anmarsch. Auf dem blistaCampus wird es für den Schulunterricht an der frischen Luft und die großzügige Durchlüftung der Klassenräume bald zu kalt. Umso mehr freuen sich Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und nicht zuletzt der blista-Vorstand über die tolle Unterstützung der schwa-medico GmbH beim Infektionsschutz.

„Die großzügige Spende kommt für unser Carl-Strehl-Gymnasium, die Fachoberschulen und die Montessori-Schule genau im richtigen Moment“, freut sich blista-Direktor Claus Duncker. AernoviR heißt die Produktreihe der fleißigen Luftreiniger, die mittels Plasma-Technologie ab sofort in zentralen Schulräumen der blista effektiv und kontinuierlich für saubere Luft sorgen werden.

Und das geht so: „Bei der Plasma-Luftdesinfektion wird ein Plasmafeld erzeugt, das in Verbindung mit HEPA- und Aktivkohlefiltern Keime, Viren und Bakterien effektiv eliminiert und ausfiltert“, erklärt Roger Pierenkemper, Geschäftsführer von schwa-medico mit Sitz in Ehringshausen, den Vorteil der Plasma-Technologie. „Mit einem Reinigungsvermögen von bis zu 500 m³ je Stunde macht der AernoviR auch vor kleinsten Partikeln wie den Aerosolen nicht halt. Viren werden deaktiviert, Keime zerstört, selbst die allergene Wirkung von Pollen wird entschärft und Gerüche neutralisiert.“

Auf dem blistaCampus ist die Zahl der Montessori-Grundschülerinnen und Schüler in diesem Jahr auf 80 angewachsen, den inklusive Carl-Strehl-Gymnasium mit Fachober- und Berufsschulen rund 240 junge Menschen besuchen. Neben der Einhaltung der AHA-Regel sind bereits viele weitere Maßnahmen für den Infektionsschutz ergriffen worden. Hier wird in der kommenden, kälteren Jahreszeit die Reinigung der Raumluft im Gesamtkonzept eine spürbare Unterstützung sein. Die großzügige Spende der schwa-medico GmbH soll für eine gesunde Raumluft in den meistfrequentierten Räumlichkeiten der Schulen sorgen. Der AernoviR ist ein Medizinprodukt der Klasse I. Zugleich reduziert das Produkt auch Ablagerungen auf Oberflächen. 

Hintergrund
Mit dem Auftreten und der globalen Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 sowie infolge der Erkenntnisse zu den Übertragungswegen erlangte das Thema Raumluft und deren Reinhaltung vermehrt Aufmerksamkeit. Ursprünglich ging man davon aus, dass Übertragungen mit Covid-19 analog herkömmlicher grippaler Infekte über Schmierinfektionen erfolgten. Im Verlauf der Epidemie zeigte sich jedoch, dass der Hauptübertragungsweg durch in der Luft schwebende Aerosole erfolgt. Und diese Viren bewegen sich noch nach Stunden in der Raumluft und können bei hohen Viruslasten zu schweren Infektionen führen. Und je größer die Viren- und Keimkonzentration in der Luft ist, desto höher ist auch die Belastung von Oberflächen mit Viren und Keimen. Ein ganzheitliches Hygienekonzept sollte deshalb in jedem Fall den Aspekt der Luftdesinfektion beinhalten. Abhilfe schaffen kann hier die innovative AernoviR Produktreihe. Das von schwa-medico entwickelte Klasse 1 Medizinprodukt sorgt für saubere Luft in geschlossenen Räumen.

Auf dem Foto zur Spendenübergabe zu sehen: blista-Direktor Claus Duncker und Peter Sprenger, Exportmanager schwa-medico GmbH, vorn: Tina Möller, Leiterin der Montessori-Grundschule mit Schüler*innen (Foto: blista).

Kontaktformular

Kundenkategorie